Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich im letzten Monat urlaubsbedingt bei unserem Blog Hop vom Team „Lets stamp“ aussetzen musste, gibt es diesen Monat wieder einen Beitrag von mir.

Und diesmal geht es um das Thema Techniken.

Ich habe mich für eine Colorationstechnik ausgestanzter Motive entschieden. Und so könnte das fertige Ergebnis aussehen:

Was habe ich dafür benutzt:

  • Aquarellpapier
  • Stanzform (nicht zu filigran)
  • Wassertankpinsel
  • evtl. den Stampin Spritzer
  • Stempelkissennachfüller
  • Tombow
  • Unterlage

Zuerst habe ich mir das Wunschmotiv zweimal ausgestanzt. Für die Stanzteile habe ich normalen Cardstock in vanille pur benutzt, da mein Aquarellpapier von der Farbe her auch eher vanille ist.

Ein Stanzteil klebe ich mit Tombow auf die Kartenmattung aus Aquarellpapier. Für solche Stanzteile benutze ich sehr gern die Silikonmatte und mach dort einen Klecks Tombow drauf. Mit dem Stanzteil nehme ich dann den Kleber auf.

Das Motiv habe ich nun gut antrocknen lassen.

Danach habe ich mit dem Wassertankpinsel das Motiv komplett mit Wasser benetzt. In den „Öffnungen“ soll das Wasser richtig „stehen“.

Ihr könnt hier auch den Spritzer benutzen. Dadurch entsteht dann später ein Farbverlauf rund um das Motiv, wie bei der Karte oben.

Jetzt habe ich mir aus den Nachfüllern meiner Wunschfarben jeweils 2-3 Tropfen auf die Silikonmatte oder einen Teller gegeben.

Mit dem Wassertankpinsel habe ich von diesen Tropfen Farbe aufgenommen ….

….. und auf das Motiv aufgetragen. Ich fing mit der zartesten Farbe an.

Leider ist mir bei diesem Motiv ein Missgeschick passiert. Ich habe es zu früh bewegt, so dass etwas überschwappte.

Also einfach liegen lassen…… 😉

Ich habe dann einfach nochmal angefangen :-))))!

Diesmal mit Schmetterlingen! Diese Stanzform stammt aus dem Set „Schöne Schmetterlinge“ #148536. Durch die großen Öffnungen ist es auch perfekt für diese Technik geeignet. Hier seht ihr das fertig colorierte Motiv.

Das Ganze habe ich jetzt richtig gut trocken lassen und danach das zweite ausgestanzte Motiv passgenau darüber geklebt.

Jetzt kann die Karte fertig gestaltet werden. Mit dem Wassertankpinsel und Farbe habe ich noch paar Pünktchen für den Hintergrund gespritzt, Glitzersteinchen und Gruß drauf. Fertig!!!

Und so sieht sie aus:

Mir gefällt das Ergebnis richtig gut! Und Euch?

Viel Spaß beim Nachmachen!

Und jetzt hüpft doch einmal weiter und schaut Euch die tollen Techniken der anderen Mädels an.

Anna

Bettina

Bianca

Mandy – hier bist Du gerade

Marion

Monika

Ulli