Ein kleines Weihnachtshäuschen…

Schon lange lagen die Framelits zum “Pop up Haus” bei mir.

Und dann hatte ich die Idee ein Teelichthäuschen zu “bauen”.

Wie es entsteht, könnt ihr hier sehen:

https://youtu.be/xLUX8tRHL4Q

Verziert habe ich das Ganze noch mit der Großmutti und dem Weihnachtsmann

aus dem Set “Weihnachtswerkstatt” und Bäumchen aus dem “Winterwald”.

Noch ein bisschen Strukturpaste (Embossingpaste) in Seidenglanz aufgetragen,

für den Schneeeffekt, und fertig.

Und hier das fertige Werk:

 

 

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit!

 

Eure Mandy

 

 

 

 

 

 

Weihnachtliche Kugel!

Heute gibt es wieder etwas Weihnachtliches. Perfekt als Deko…

Diese Kugeln sehen schwerer zu basteln aus, als sie es sind.

Ich habe die Kugeln bereits schon in 3 Größen gebastelt.

Klein, mittel und eine große! Die Mittlere zeige ich Euch im Video.

https://www.youtube.com/watch?v=zeaWEDriaB0

Nachstehend findet ihr auch die Maße für die kleinere und die große Kugel, angelehnt an die Arbeitsschritte im Video.

Du brauchst auch hier jeweils 3 Streifen: 4cm mal 20 cm oder 6cm mal 29cm

Markierungen mit dem Papierschneider bei der kleinen Kugel erfolgen bei:

1cm (Klebelasche), 3cm, 8,5cm, 12,5cm, 18cm

Mit dem Bleistift zwischen den Markierungen bei 2,75 cm (Hälfte von 5,5 cm) und dann noch bei 1,5cm und 2,5cm.

Bei der kleinen Kugel passt ein rundes Framelit aus den Stickmustern für den Bogen.

 

Markierungen mit dem Papierschneider bei der großen Kugel erfolgen bei:

1cm (Klebelasche), 4cm, 12cm, 18cm, 26cm

Mit dem Bleistift zwischen den Markierungen bei 4 cm (Hälfte von 8cm) und dann noch bei 2,2 cm und 3,8 cm

Hier habe ich mir mit einer großen Tasse ausgeholfen, um den Bogen zu falzen. Die Tasse hatte so ca. 9cm im Durchmesser (wenn ich jetzt die richtige vermessen habe).

Nun zeige ich Euch noch ein paar Bilder:

 

Der erste Schnee…..

Heute morgen bin ich aufgewacht und sah aus dem Fenster….

Draußen liegt der erste Schnee in diesem Jahr….

Passend dazu ist eine kleine Box zum Verschenken entstanden.

Es passen 4 Teelichter rein, die ich jetzt gern wieder in dieser Jahreszeit verschenke.

Aber auch Pralinen, Tee oder andere kleine Nettigkeiten haben drin Platz.

In dem neuen Stempelset “Glück per Post” (nur im November solange Vorrat reicht)

erhältlich, habe ich den wunderschönen Spruch “Hallo Lieblingsmensch” gefunden.

Ich habe Euch auch wieder eine Anleitung dagelassen:

https://youtu.be/kE0a61ubAFY

Und hier die Bilder!

Alles Liebe, Eure Mandy

Teelichtbox mit Winterfenster
Teelichtbox mit Winterfenster
Teelichtbox

Herbstimpressionen mit Frühlingsimpressionen

Was meine ich mit meiner Überschrift?

Ich sag es Euch….  🙂

Für meine neuen Karten habe ich die Thinlits “Frühlingsimpressionen” benutzt.

Der Hintergrund der Karten wurde eingefärbt und dann habe ich eine neue Mattung aufgelegt,

die ich vorher mit den Thinlits ausgestanzt habe.

Das was ich ausgestanzt habe, setzte ich wieder ein.

Das gibt einen wunderbaren Effekt.

Den Schimmer, den ich auch versucht habe im Bild festzuhalten, kommt von den neuen Glanzfarben von stampin up!

Tolle Farben, die jedem Projekt noch das gewisse Etwas geben.

Und hier noch ein Link, für alle die die Karte gern nachbasteln möchten:

http://www.youtube.com/watch?v=Dgc_wy-NYvg&t=4s

 

Und noch eine Endloskarte….

…so, die Sommerpause ist beendet und nachdem auch schon der Herbst vor der Tür steht,

habe ich eine Geburtstagskarte im herbstlichen Look gestaltet.

Das Kartenformat ist wieder eine Endloskarte, weils halt einfach ein tolles Format ist.

Benutzt habe ich das Produktpaket “Kraft der Natur” sowie das Designerpapier “Poesie der Natur”.

Mit dem nachstehenden Link gelangt ihr zu meinem Anleitungsvideo zu der Karte.

https://youtu.be/akZjmt1l_LQ

Und hier noch ein paar Bilder:

 

Babyalarm!

Heute hatte ich mal Lust eine Karte in einem ganz anderen Format zu werkeln.

Sie nennt sich Endloskarte und ist wirklich mal was ganz anderes. Endloskarte deshalb, weil man, wie der Name es erahnen lässt, sie endlos oft aufklappen kann.

Auf den Seiten haben ganz viele Grüße und Motive Platz.

Auf den Fotos kommt das System der Karte leider nicht so zur Geltung.

Auf meiner Facebook-Seite “Mandys Bastelwerkstatt” werdet ihr auch ein kleines Video zur Karte sehen können.

Hauptsächlich kam hier das Set aus dem Hauptkatalog “Süsses Baby” (Stempel und Framelits) , sowie das Set “Sternstunden” von Stampin up! zum Einsatz. Grrr… einfach zuckersüß!

Alles Liebe und bis bald,

Eure Mandy

 

Das wundervolle Thema “Hochzeit”

Mit dem neuen Katalog gibt es auch viele wunderschöne neue Farben bei Stampin up.

Unter anderem “Heideblüte”. Das ist ein so toller Lilaton…. und ich fand den perfekt für ein

Geschenk zur Hochzeit. In Kombination mit Cardstock in vanille sind eine Explosionsbox und eine Glückwunschkarte

entstanden. Und hier die Bilder:

Auf der Karte habe ich zudem mit den neuen Framelits “Gartenzauber” gearbeitet.

Wer gern mehr dazu wissen möchte, darf mir gern schreiben!

 

 

 

Kraft der Natur – aus dem neuen Katalog 2018/2019

Schaut Euch dieses Stempelset an….

 

es ist ein Traum sag ich Euch! Hier könnt ihr sehen, was ich in meinen ersten Projekten damit gewerkelt habe.

 

Einmal ist eine Karte in Naturfarben entstanden und eine etwas farbenfrohere Karte.

Diese filigranen Blätter finde ich einfach wunderschön.

Passend zum Stempelset gibt es auch die Stanzen für die Big Shot.

 

Für die Baumscheibe habe ich übrigens das neue Tool von Stampin up benutzt.

Den Stemparatus….

Der Stemparatus ist eine Stempelpositionierhilfe. Er ist für Gummistempel, aber natürlich auch natürlich für Silikonstempel geeignet.

Beim Benutzen von Silikonstempeln bleibt die schwarze feste Schaumstoffmatte unter dem zu bestempelten Papier liegen.

Bei Gummistempeln von Stampin up braucht man die schwarze Matte nicht, da die Stempel schon mit einem Schaumstoff versehen sind.

Anhand der Baumscheibe aus dem Set “Kraft der Natur” möchte ich Euch kurz zeigen, wie der Stemparatus funtioniert.

 

  Ich habe jetzt das Papier in der Plattform positioniert und mit den mitgelieferten Magneten fixiert.

Die Magnete habe ich mit etwas Motivklebeband versehen und an einer Seite überlappen lassen. Somit sind sie leichter zu greifen, da sie echt sehr

stark sind.

Dann positioniere ich den noch sauberen Stempel auf dem Papier und nehme ihn mit einer der durchsichtigen Platte auf.

 

 

 Der Stempel haftet jetzt.

 

 und kann mit dem Stempelkissen (hier saharasand) eingefärbt werden.

 

 

 Dann klappe ich die Platte zurück und drücke fest. Ich habe hier bei der Baumscheibe zuerst auf ein Schmierpapier abgestempelt, weil mir der zweite Abdruck für das Motiv der Baumscheibe besser gefällt.

 

Jetzt hab ich ein Foto vergessen. Ich habe nämlich den zweiten Abdruck jetzt auf den Cardstock gemacht.

Um besser eine Baumrinde nachzuarbeiten, habe ich in Wildleder und einem Schwämmchen den Rand coloriert und ein weiteres Mal die Stempelplatte umgelegt.

Dadurch das das Papier ja immer von den Magneten gehalten wird, landet dieser 2. Abdruck präzise auf dem ersten.

 Und das ist das Ergebnis.

Hier im Bild rechts seht ihr mal den Unterschied des Abdrucks ohne vorher abzustempeln. Ich finde der Zwischenschritt lohnt sich. Der zweite Abdruck wirkt einfach natürlicher.

 

Gerne zeige ich Euch in einem Workshop, wie der Stemparatus live funktioniert. Meldet Euch einfach, wenn ihr gerne mehr wissen wollt.

 

Ansonsten werden mit Sicherheit noch viele Projekte mit diesem tollen Stempelset folgen.

Bis bald, Eure Mandy!

 

 

 

 

 

 

 

Ein Blumenstrauß aus Papier

Nächsten Sonntag ist Muttertag!

Da ich meine Mama leider nicht sehe und ich ihr sonst auch immer Blumen geschenkt habe,

habe ich mir für dieses Jahr etwas Besonderes überlegt.

Dieser Strauß wird lange halten… und weil meine Mama sehr gern indirekte Beleuchtung mag,

kann man den Strauß sogar beleuchten 😉

Hinter den Strauß habe ich eine LED Lichterkette gearbeitet.

Das wird auf alle Fälle nicht der letzte Bilderrahmen gewesen sein,  den ich gestaltet habe.

Ich wünsche Euch eine schöne, verkürzte Woche!